TREVISO

Treviso ist ein wahrer Schatz voll kostbarer „Edelsteine“: Die herrliche Piazza dei Signori ist einfach aus jedem Blickwinkel wunderschön.

Majestätisch und beeindruckend der Palazzo dei Trecento, und auch den Dom sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Er wurde auf den Fundamenten eines frühchristlichen Tempels errichtet, in dem sich das berühmte Gemälde von Tizian „Die Verkündigung“ befindet. Aber die wahre Schönheit dieser Stadt liegt in ihrer Fähigkeit, ihre Besucher auf Schritt und Tritt zu verzaubern; der nahe Fluss, die charakteristische Pescheria – eine kleine Insel, auf welcher der traditionelle Fischmarkt stattfindet –, die faszinierende Gegend des Ponte San Francesco, wo historische Lokale, Mühlen und Trauerweiden den idealen Rahmen für entspannende Spaziergänge bilden. Ein Besuch von Calmaggiore gehört unbedingt zum Programm: Die von Arkaden und Geschäften flankierte Straße, auf der Sie den berühmten Brunnen Fontana delle Tette erreichen, aus dem einst während der Stadtfeste Weiß- und Rotwein floss.

Nicht zu vergessen der Canale dei Buranelli mit einer Reihe von Arkadenhäusern, die sich im Wasser spiegeln und so eine Idee des antiken Treviso vermitteln. Unbedingt probieren sollten Sie das „Risotto coi Bruscandoi“ mit köstlichem Wildspargel, die „Salsa Peverada“ mit Hühnerleber, den berühmten, milden und knackigen Radicchio aus Treviso, die Sopressa, die bei den Einwohnern von Treviso beliebteste Salami… und als Nachtisch darf das Tiramisù auf keinen Fall fehlen, denn Treviso ist Veranstalter des "Tiramisù World Cup".

Entfernung von "LA TORDERA": 45 Minuten