WEINGUT


Unser Betrieb befindet sich auf den Hügeln in Valdobbiadene, im Herzen des Produktionsgebietes von Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG zwischen Venedig und den Dolomiten.

Trotz des hohen Stellenwerts, den Innovationen für uns haben, vergessen wir darüber niemals die Verbindung zu unserem Land und unseren Traditionen; gerade aus Respekt für dieses kleine Paradies und seine wunderbaren Früchte möchten wir einen Weinbau im Sinne der Natur und in Harmonie mit der Umwelt gestalten und dabei immer an die vergangenen und die zukünftigen Generationen denken.

Unseren Namen verdanken wir einem sanften Hügel im Gebiet von Cartizze. Auf diesem Hügel befand sich einst ein Felsen, der gemeinhin „Tordera“ genannt wurde. Auch wenn der Felsen nicht mehr existiert, der Name hat sich im kollektiven Gedächtnis eingeprägt.

Hier entstand unsere Familie, hier wurde "La Tordera" geboren.

Im Jahr 1918 pflanzte Urgroßvater Bepi die erste Rebe: 2018 konnten wir dieser 100 Jahre zurückliegenden Geste gedenken, die für uns einen Lebensweg sowie die Geschichte und den Erfolg unseres landwirtschaftlichen Betriebes darstellt.

DIE
FAMILIE

Wir sind drei Geschwister, Renato, Gabriella und Paolo, die auf die bedingungslose Unterstützung ihrer Eltern Pietro und Mirella zählen können.

Die Liebe zur Rebe und ihrer Früchte wurde uns vom Urgroßvater Bepi vermittelt, der 1918 die ersten Reben pflanzte, um den Weinberg auf dem Hügel von Tordera, im Herzen des Produktionsgebiets Cartizze, zu kultivieren.

Wir verdanken unsere Familie sehr viel; sie hat uns Achtung, Mühe und Einsatz gelehrt, aber auch die Fähigkeit, die Früchte unserer Arbeit zu genießen und uns die unbesiegbare Neugier vermittelt, immer nach neuen Lösungen zu suchen.

Pietro Vettoretti kultiviert nach dem Wissen von Urgroßvater Bepi seine Reben mit Hingabe und tiefer Liebe für sein Gebiet: Er ist der wahre "Cavaliere del Lavoro", der Ritter der Arbeit. Gemeinsam mit unserer Mutter Mirella führt er eine wichtige Weinbautradition fort und gibt sie Tag für Tag an uns Kinder weiter.

Renato fühlt sich im Weinberg zu Hause: Hier kümmert er sich zusammen mit seinem Vater Pietro und mit derselben Leidenschaft um alle Arbeitsschritte, vom Schnitt bis zur Lese. Seine Passion für die Forschung und Entwicklung sind unerlässlich, um unseren Anbau im Wissen um die Weinbautradition unseres Gebietes weiter zu verbessern.

Gabriella kümmert sich um den geschäftlichen und den Verwaltungsbereich. Sie bewirbt mit Enthusiasmus und Zielstrebigkeit die Produkte des Unternehmens und schafft es, Büroarbeit und den engen Kontakt mit der Natur in Einklang zu bringen.

Paolo ist unser Weinbautechniker, der mit großem Geschick das Beste aus den Trauben herausholt; so entstehen ausgezeichnete Cuvées vom Prosecco Superiore.

La Tordera hat seinen Mitarbeitern, Unterstützern und Freunden viel zu verdanken. Dieser Reichtum hilft uns Tag für Tag, uns weiterzuentwickeln und im Gedenken an die Lehren der Vergangenheit den Blick in die Zukunft zu richten.

 

1940

Pietro Vettoretti wird geboren.

2011

Erste Unternehmenserweiterung.

1918

Urgroßvater Bepi pflanzt
die ersten Reben auf
dem Hügel „Tordera“
von Cartizze.

1966

Hochzeit von Pietro Vettoretti
und Mirella Anna Vettorello.

2003

Die erste Flasche
wird ins Ausland exportiert.

2018

Hundertjahrfeier der ersten Rebe,
Eröffnung des Empfangsbereichs
und Zertifizierung CasaClima Wine.

DIE NEUE
KELLEREI

In dem neuen, ökologisch nachhaltigen Weingut können wir im völligen Einklang mit der Natur arbeiten; ein Bestreben, das uns auch bei der Kultivierung der Böden mit unseren Weinbergen begleitet. Die CasaClima-Zertifizierung gab uns weiteren Ansporn, den Weg im Zeichen des Umweltschutzes zuversichtlich und entschlossen fortzusetzen. Es ist uns seit jeher bewusst, dass die Kellerei nicht nur ein Ort der Produktion ist, sondern außerdem die Aufgabe hat, unsere Geschichte und unser Engagement zu vermitteln; deshalb sind Mit- und Zusammenwirken für uns so wichtig. Hier werden einfache Aussagen zu greifbaren Fakten und konkreten Taten, um einen Raum für die sinnliche Wahrnehmung unserer Produkte zu schaffen, an dem Gastfreundschaft eine entscheidende Rolle spielt. Es wird uns eine Freude sein, Ihnen unsere Welt vorzustellen und zu zeigen, dass wir uns in jeder Herstellungsphase an vollständig kontrollierte Produktionsprozesse halten, um einen Wein von großem Charakter zu garantieren, der dank der sofortigen Verarbeitung der frisch geernteten Trauben all seine Noten bewahren kann. Jedes Glas unseres Prosecco Superiore gibt dafür das Beispiel.

 

LA TORDERA EXPERIENCE


Weinherstellung ist eine Kunst. Der Besuch einer Kellerei ist eine Erfahrung, welche die Arbeit des Winzers, für den Teilen zur Kultur gehört, näherbringt. Der gesellige Aspekt der Weinkultur spielte für uns immer eine große Rolle; zusammen ein gutes Glas Wein zu verkosten, vielleicht sogar vor der Kulisse der sanften Hügel des Prosecco: Eine gesunde und angenehme Art, froh und unbeschwert Gesellschaft zu genießen.